Skip to content

Dankeschön, Sony!

KabelfreakSchwarzseherSpielkind PSN h4x0r3d. Kundendaten, Kreditkarteninformationen, alles in freier Wildbahn. IHR STÜMPER!

"Ja, das kommt zur Zeit gehäuft vor, dass Kunden der Firma Sony ihre Karte sperren lassen wollen. Ich lasse Ihnen eine neue zuschicken, die ist etwa in einer Woche in Ihrem Briefkasten. Ich wünsche noch einen schönen Abend."


Nachtrag, 17. Mai 2011: Den folgenden Kommentar zu "Details zum “Willkommen Zurück” Programm für SCEE User" (fehlende Bindestriche: sic!) hat die Moderation des Playstation-Blogs nicht freigeschaltet (…und ich habe Verständnis dafür, dass viele Mitbürger das als "Zensur" bezeichnen würden, aber es handelt sich natürlich nur um "zensurähnliche Zustände"), was mich zu der Vermutung bringt, dass so viele negative Kommentare eingehen, dass nur ein Bruchteil davon freigeschaltet wird, damit die versöhnlicheren Kommentare nicht gänzlich untergehen:

"Na, das ist doch mal eine angemessene Entschädigung dafür, dass Sony meine Daten in der Welt verteilt hat. Ein paar Uralt-Spiele werden natürlich jeden Schaden ausgleichen, der bereits entstanden ist und noch entstehen wird. Besonders dankbar bin ich der Sony-Geschäftsleitung dafür, dass sie uns nicht auf einen Schlag mit der nackten Wahrheit konfrontiert hat, sondern sie uns schön scheibchenweise beigebracht hat. Schon dafür verdient Sony in Zukunft mein ungetrübtes Vertrauen."


Die einzige Form der Wiedergutmachung, die demonstrieren würde, dass Sony tatsächlich was verstanden hat, wäre die Reaktivierung von "Other OS".