Skip to content

Umzug der Seiten, neues Notebook

Kabelfreak
Rasierte Muschi
www.a42.de und news.a42.de sind auf einen neuen Server umgezogen und dabei die hässlichen Portnummern losgeworden. Und das TikiWiki hat ein Update auf eine neue Version bekommen. Den Datenbankkrempel hab ich von Hand angepasst, falls was nicht so funktioniert wie erwartet, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

Bah, beim Update bin ich kurz die populärsten Links aus dem Linkverzeichnis durchgegangen, einer meiner liebsten Links, pussybilder.de, ist zu einer doofen, langweiligen Dialerseite geworden. Bisher war das eine herzallerliebste Sammlung von Katzenbildern unter irreführenden Überschriften ("nasse Muschis", "rasierte Muschis"). Da hat wohl wieder irgendwo die Geldgeilheit über den guten Stil gesiegt. Und erneut gelobe ich: eher stampfe ich diese Seiten ein als dass ich damit eine einzige Mark verdiene und mich damit der Versuchung aussetze, mir doch irgendwie mehr Hits zu ermogeln. (Die Pussybilder gibt's aber wohl inzwischen woanders.)

Aus der Abteilung neue Hardware gibt's die Anschaffung eines neuen Notebooks zu vermelden. Ich bin einfach in den nächsten Saturn-Markt und hab den nächsten Verkäufer gebeten, mir "das günstigste Notebook" einzupacken. Drei Tage später bin ich in den gleichen Markt, hab das günstigste Notebook wieder abgegeben und nach dem "günstigsten brauchbaren Notebook" gefragt – das wurde dann ein Toshiba Satellite für kurz über 1000 Euro. Dafür gab's ein brauchbares 1024x768-Display, einen Celeron mit 1,5 GHz, eine 60 GB Festplatte und einen CD/DVD-Brenner. Kein Infrarot, kein Firewire, kein Wlan – ist eh alles neumodischer Schnickschnack, den kein Mensch braucht.

Um mobil online zu sein, hab ich mir eine Vodaklau UMTS-Karte besorgt. Die funktioniert eher schlecht als recht, gerade wenn ich mit der Bahn unterwegs bin, aber vielleicht wird das ja mit der Zeit noch besser, wenn das Netz weiter ausgebaut wird. Im Moment scheint es mir jedenfalls eher Beschiss zu sein als ein Dienst, der seinen Preis wert ist.

Ein Kater und zwei DVDs

LustmenschMedienjunkie Bei genauer Prüfung dieser Seiten hab ich festgestellt, dass "Neu!" für ein echtes Blog deutlich zu wenig Trivialitäten enthält, also versuch ich's mal mit einer neuen Rubrik: dem Tagebuch. Die Hauptrollen im heutigen, ersten Eintrag spielen ein Kater und zwei DVDs.

Wir haben ein neues, viertes Familienmitglied: ein Tierheim in der Umgebung hat uns mit einem neurotischen Kater versorgt, der seinen bisherigen Namen, Sascha, sichtlich nicht leiden kann. Ulli nennt ihn Kater, Niklas nennt ihn Asterix, ich komm nicht drüber hinweg, dass er kastriert ist: "Noballs" ist anderthalb Jahre alt, grau mit einer luchsähnlichen Gesichtszeichnung und einer rosa Nasenspitze.

Die ersten beiden Tage hat er fast durchgängig unter oder hinter irgendwas verbracht, gestern abend hat er zum ersten Mal richtig das Haus erkundet und heute scheint er schon seine zukünftigen Stammplätze zu beanspruchen. Ich hab ihn schon mehrere Male gekrault und erst ein halbes Dutzend Kratzwunden – das ist ein vergleichsweise guter Schnitt. Allerdings hab ich keinen Schimmer, wie ich ihn demnächst in die Transportbox kriegen soll, um ihn zum Tierarzt zu bringen. Ich schätze, für den Griff in den Nacken bleibt mir nur eine einzige Chance... Falls dies also auf absehbare Zeit der letzte Eintrag in meinem Blog sein sollte...

"Ein Kater und zwei DVDs" vollständig lesen